Forellenfilets mit Pistazienhaube Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellenfilets mit PistazienhaubeDurchschnittliche Bewertung: 41532

Forellenfilets mit Pistazienhaube

Forellenfilets mit Pistazienhaube

Forellenfilets mit Pistazienhaube - Zarter Fisch unter einer knusprigen Hülle.

347
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 getrocknete Tomaten in Öl
8 schwarze Oliven (entsteint)
4 Sardellenfilets (in Salzlake)
1 TL Kapern (Glas)
75 g Pistazien
Zitronen
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Petersilie
Olivenöl bei Amazon bestellen1 TL Olivenöl
4 Lachsforellenfilets (küchenfertig, à ca. 120 g)
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die „Haube“ Tomaten, Oliven, Sardellenfilets und Kapern abtropfen lassen und hacken. Pistazien hacken. Die halbe Zitrone auspressen. Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und mit Pistazien, Oliven, Tomaten, Sardellenfilets, 2 EL Zitronensaft und Kapern mischen.

2

Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Ein Backblech mit Öl einstreichen.

3

Die Fischfilets unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, pfeffern und mit Hautseite nach unten auf das Backblech legen. Pistazienmasse auf den Fischfilets verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 15 Minuten garen. Herausnehmen und mit Petersilie garnieren.