Forellenhappen mit Meerrettichcreme Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellenhappen mit MeerrettichcremeDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Forellenhappen mit Meerrettichcreme

auf Pumpernickel

Rezept: Forellenhappen mit Meerrettichcreme
240
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g geräucherte Forellenfilet
Salatgurke
4 Salatblätter
3 EL Crème légère
2 TL Meerrettich (aus dem Glas oder frisch gerieben)
4 Scheiben Pumpernickel
1 kleine rote Paprikaschote
1 kleine gelbe Paprikaschote
1 kleine grüne Paprikaschote
1 kleine Zwiebel
Dill
frisch geriebener Meerrettich
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Forellenfilets in Stücke schneiden. Die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen, trocken schleudern und in grobe Stücke teilen.

2

Die Crème légère mit dem Meerrettich glatt rühren und die Pumpernickelscheiben mit etwa der Hälfte davon bestreichen. Mit Salatblättern, Gurkenscheiben und der Hälfte der Forellenstücke belegen.

3

Die Paprikaschoten längs achteln, entkernen und waschen. Die Paprikastücke mit der anderen Hälfte der Meerrettichcreme bestreichen und mit den restlichen Forellenstücken belegen.

4

Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und die Spitzen von den Stielen zupfen. Die Forellenhäppchen mit Zwiebelringen, Dillspitzen und nach Belieben mit frisch geriebenem Meerrettich garnieren. Die belegten Pumpernickelscheiben und Paprikastücke zusammen auf einer Servierplatte anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Crème légère enthält nur halb so viel Fett wie Crème fraîche, kann jedoch genauso wie diese für die kalte und warme Küche verwendet werden. Falls Sie Crème légère im Supermarkt nicht erhalten, können Sie die Forellenhappen ebenso gut mit saurer Sahne zubereiten.