Forellentatar im Crêpemantel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellentatar im CrêpemantelDurchschnittliche Bewertung: 41526

Forellentatar im Crêpemantel

Rezept: Forellentatar im Crêpemantel
35 min.
Zubereitung
3 h. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Pfannkuchen
250 g Mehl
500 ml Milch
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
Öl (zum Ausbacken)
Forellentatar
400 g Forellenfilet (ohne Haut)
Salz
Zitronenpfeffer
100 g Karotten
100 g Lauch
100 g Sellerie
350 g Joghurt
Hier kaufen!5 Blätter Gelatine
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Alle Zutaten für die Pfannkuchen miteinander verrühren. Den Pfannkuchenteig eine halbe Stunde ruhen lassen, damit das Mehl quellen kann. Tipp: Verrühren Sie das Mehl erst mit einem Teil der Milch, dann gibt es keine Klümpchen. Wenn der erste Teil schön glatt verrührt ist, langsam unter Rühren die restliche Milch zufügen.

2

Die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne mit nur einem Tropfen Öl bei mäßiger Hitze backen und aufeinanderstapeln.

3

Die Forelle in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Zitronenpfeffer marinieren.

Das Gemüse in kleine Würfel schneiden.

Die Gemüsewürfel in einer Pfanne mit wenig Butter gar dünsten, abkühlen lassen und zur Forelle geben. Den Joghurt dazugeben und alles gut vermengen.

4

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann im Wasserbad auflösen und unter die Masse ziehen.

5

Die Pfannkuchen auf ein Blatt Klarsichtfolie legen, mit der Forellenmasse bestreichen und mit der Folie aufrollen, sodass die Folie die Roulade umschließt. Für 3 Stunden kalt stellen. Dann in schräge Scheiben schneiden und zum Beispiel mit Feldsalat servieren.