Forellenterrine auf Rucola und Tomaten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellenterrine auf Rucola und TomatenDurchschnittliche Bewertung: 3158

Forellenterrine auf Rucola und Tomaten

Rezept: Forellenterrine auf Rucola und Tomaten
192
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Forellenfilet
2 gekühlte Eiweiß
Salz, Pfeffer
1 EL Zitronensaft
2-3 TL geriebener Meerrettich
125 g Rucola
500 g Tomaten
1 Beutel Knorr Salatkrönung Zwiebel - Kräuter
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
6-7 EL Tomatensaft
50 g Rama Cremefine
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fischfilets waschen, trockentupfen, in Würfel schneiden und ausgebreitet für ca. 30 Minuten im Gefrierfach leicht anfrieren lassen. Fischwürfel portionsweise in einer Küchenmaschine pürieren, dabei zügig arbeiten, damit das Fischfleisch nicht warm wird.

2

Cremefine unter das kalte Fischpüree rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Meerrettich würzen.

3

Eine Terrinen- oder Kastenform (16cm Länge) fetten, mit Alufolie auslegen. Fischfarce einfüllen, Mit Alufolie abdecken und die Form in eine mit heißem Wasser gefüllte große flache Auflaufform stellen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft 150°C) ca. 45 Minuten garen, Terrine am besten über Nacht erkalten lassen.

4

Rucola putzen, waschen und trockenschleudern. Die Tomaten waschen. 1 Tomate fein würfeln, die anderen in sehr dünne Scheiben schneiden.

5

Salatkrönung mit Rapsöl, Tomatensaft und Tomatenwürfeln verrühren. Tomatenscheiben und Rucola daruntermischen und auf 4 Teller verteilen. Die Forellenterrine aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.