Fränkischer Zwiebelblatz Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fränkischer ZwiebelblatzDurchschnittliche Bewertung: 5151

Fränkischer Zwiebelblatz

Fränkischer Zwiebelblatz
320
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
500 g Mehl
30 g frische Hefe
250 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)
60 g Butter
1 Ei
Salz
Mehl zum Ausrollen
Fett für das Backblech
Belag
1 kg Zwiebel
75 g Butter
750 g Magerquark
1 Ei
Salz
1 EL Mehl
100 g frisch geriebener Käse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte die Hefe bröckeln, mit etwas Milch und Mehl verrühren und den Vorteig zugedeckt etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Die Butter zerlassen, auf den Mehlrand träufeln, mit Ei, Salz, dem gesamten Mehl, der restlichen Milch und dem Hefevorteig verkneten und schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Dann zugedeckt gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

3

Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in der Hälfte der Butter glasig braten. Den Quark mit dem Ei, der restlichen Butter, dem Salz und dem Mehl verrühren und mit den Zwiebeln mischen.

4

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Teig etwa 1 cm dick auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Scheiben von 15 cm Durchmesser mit kleinem Rand daraus formen, mit der Zwiebelmischung belegen und auf einem gefetteten Blech 15 Minuten backen.

5

Den Käse über die Zwiebelmasse streuen und die Fladen weiterbacken, bis sie goldgelb sind.