Französische Apfeltarte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Französische ApfeltarteDurchschnittliche Bewertung: 4.31522

Französische Apfeltarte

mit Walnüssen

Französische Apfeltarte
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Teig
125 g Margarine
70 g Zucker
Zitronenaroma
4 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
Belag
20 g Margarine
Hier können Walnüsse gekauft werden.40 g gehackte Walnüsse
20 g Zucker
500 g säuerliche Äpfel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Das Ei, Zitronensaft und -Schale in die Vertiefung geben, Zucker mit Salz und Backpulver auf dem Mehl rundherum verteilen. Alle Zutaten mit den Händen rasch zu einem Mürbeteig verkneten und abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und mit der zerlassenen Margarine einpinseln. Nüsse und Zucker mischen. Die Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Auf dem Boden der Form möglichst gleichmäßig auslegen. Das Nuss-Zuckergemisch darüber streuen. 

3

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz rund ausrollen und über die Nuss-Mischung legen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Tarte im heißen Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 30 Minuten backen.  

 

4

Nach dem Backen die Tarte noch heiß auf ein Kuchengitter stürzen, das Backpapier von den Äpfeln vorsichtig abziehen und den Kuchen ganz frisch, noch etwas warm servieren. 
 

Zusätzlicher Tipp

Sehr gut schmecken Schlagsahne oder Eis dazu.