Französische Schnecken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Französische SchneckenDurchschnittliche Bewertung: 4.41516

Französische Schnecken

mit Bordeauxsauce

Rezept: Französische Schnecken
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
24 Schnecken ohne Haus
30 g Butter
20 g Mehl
2 dl weißer Bordeaux
2 dl kräftige Bouillon
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
Thymian
Lorbeerblatt
Basilikum
1 Knoblauchzehe (oder mehr)
1 kleine Zwiebel
Jetzt hier kaufen!einige Gewürznelken
100 g Champignons (oder etwas getrocknete Steinpilze)
2 Eigelbe
1 Stückchen Butter
Saft einer halben Zitronen
Petersilie
Schnittlauch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Sauce herstellen: die Butter zerlassen, das Mehl hineinrühren und langsam unter weiterem Rühren die Bouillon und den Weißwein dazugeben. Dick werden lassen. Etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Muskat, Thymianzweig, Lorbeerblatt, eine Prise Basilikum, fein zerdrückten Knoblauch und die rundum mit Nelken gespickte Zwiebel hinzufügen. Das Ganze auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten kochen lassen. 

2

Die Schnecken zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Champignons in Butter leicht anbraten. Champignons sind jedoch nur ein Ersatz für die herrlichen, großen braunen Steinpilze, die "cepes", die in den Tannenwäldern in der Gegend von Bordeaux wachsen. Man bekommt sie getrocknet aus Frankreich oder Italien in einem gut sortierten Delikatessengeschäft. Diese Pilze kleinschneiden und eine halbe Stunde in lauwarmem Wasser einweichen; danach abtrocknen und weiterhin wie mit den feingeschnittenen Champignons verfahren. 

3

Die Sauce durch ein Sieb streichen, zwei Eigelb und ein Stückchen frische Butter darunter schlagen und die Schnecken dazulegen. 

4

Mit Zitronensaft abschmecken und frisch gehackte Petersilie und Schnittlauch darüber streuen.