Französische Spargelcremesuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Französische SpargelcremesuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.21522

Französische Spargelcremesuppe

Französische Spargelcremesuppe
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
750 g Spargel
1 TL Salz
1 Stück Würfelzucker
Wasser
15 Blätter Sauerampfer
10 Blätter junger Kopfsalat
3 EL Öl
2 gestr. EL Mehl
2 Eigelbe
1 Tasse Sahne
Jetzt hier kaufen!1 Prise geriebene Muskatnuss
1 Prise weißer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Spargel schälen, waschen und die Spargelköpfe abschneiden. Die Spargelköpfe in Wasser mit 1 Prise Salz gesondert garen.

2

Den restlichen Spargel in etwa 3 cm lange Stückchen schneiden und mit 1 gestrichenen TL Salz und dem Würfelzucker in reichlich Wasser 15 Minuten kochen.

3

Die Sauerampferblätter und die Kopfsalatblätter waschen, abtropfen lassen, in feine Streifen schneiden und in 1 EL Öl unter ständigem Rühren einige Minuten dünsten. Die Spargelköpfe und die Spargelstücke abtropfen lassen und gesondert aufbewahren.

4

Die Spargelbrühe mit Wasser auf 2 L auffüllen. Die restliche Öl in einem genügend großen Topf erhitzen, das Mehl darüberstäuben und unter Rühren goldgelb werden lassen. Nach und nach die Mehlschwitze mit Spargelbrühe auffüllen. Anschließend die Spargelstücke zugeben und etwa 5-10 Minuten sehr weich kochen lassen.

5

Die Spargelbrühe mit den Spargelstücken durch ein Sieb passieren und die Spargelköpfe, die Sauerampfer- und Kopfsalatblätter unterrühren. Die Suppe halbieren. Die eine Hälfte bei sehr milder Hitze wieder zum Kochen bringen.

6

Die Eigelbe mit dem restlichen Salz und der Sahne verrühren. Ein wenig von der Spargelcreme daruntermischen, die Spargelcreme vom Herd nehmen und mit der Eisahne legieren. Die Suppe mit der Muskatnuss und dem Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

7

Die andere Hälfte der Spargelcremesuppe abkühlen lassen, in Dosen verpacken, beschriften und einfrieren. Hält ca. 4-6 Monate.

8

Die gefrorene Suppe mit wenig Wasser bei milder Hitze erwärmen und vor dem Servieren ebenfalls mit Eigelb und Sahne legieren sowie mit geriebener Muskatnuß und weißem Pfeffer abschmecken.