Französische Spezialität: Sardinen mit Spinatfüllung Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Französische Spezialität: Sardinen mit SpinatfüllungDurchschnittliche Bewertung: 4.31524

Französische Spezialität: Sardinen mit Spinatfüllung

Sardines Farçies au Vert

Französische Spezialität: Sardinen mit Spinatfüllung
40 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
750 g frischer Blattspinat
Salz
3 EL Öl
1 Stück Zwiebel geschält und feingehackt
1 Stück Knoblauchzehe geschält und zerdrückt
1 EL Mehl
6 EL Milch
25 g Ricotta (oder durchpassierter Hüttenkäse)
Jetzt hier kaufen!1 Prise Muskatnuss
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
18 Stück frische Sardine ausgenommen, gesättbert und die Rückengräte entfernt
2 EL Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Spinatblätter für 5 Minuten in kochendes Salzwasser geben, dann gut abtropfen lassen und hacken.

2

In einem schweren Topf 2 EL Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und ein paar Minuten leicht anbraten. Den Spinat zugeben, das Mehl darüberstäuben und gut verrühren, um alles zu vermischen. Die Milch unterrühren, dann den Käse, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten unter häufigem Umrühren leise köcheln lassen.

3

Die aufgeschnittenen Sardinen mit je einem Eßlöffel der Spinat-Käse-Masse füllen und die Fische wieder gut zusammendrücken. Die restliche Spinatmasse auf den Boden einer feuerfesten Form geben, darauf die gefüllten Sardinen legen, und zwar in einer einzigen Schicht nebeneinander, nicht übereinander. Mit den Semmelbröseln bestreuen und das verbleibende Öl darüberträufeln

4

Im vorgeheizten Ofen bei mittlerer Hitze (200 Grad) 15 Minuten backen. Heiß in der Form servieren.

Zusätzlicher Tipp

In Frankreich wird für die Füllung Fromage de Brousse verwendet; dieser Schafskäse kommt aus der Region Vésubie und ist außerhalb Frankreichs nicht erhältlich. Italienischer Ricotta oder Hüttenkäse sind der beste Ersatz.