Französischer Hühnereintopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Französischer HühnereintopfDurchschnittliche Bewertung: 41524

Französischer Hühnereintopf

Rezept: Französischer Hühnereintopf
1 Std. 10 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
330 g enthäutete Hühnerbrust (Rohgewicht ohne Knochen)
1 Lorbeerblatt
350 g frischer Spargel
1 Prise Zucker
5 Kapern
100 g Erbsen (Dosenware)
150 g kleine Champignons (Dosenware)
20 g Vollkornmehl
2 TL Weißwein
Hier kaufen!2 TL Kondensmilch (4% Fett)
1 Zitrone
Estragon
Pfeffer
Salz
Süßstoff
2 TL Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Am Vortag die Hühnerbrüstchen waschen und mit 1 Lorbeerblatt und 1/2 Liter kaltem Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und zugedeckt bei ganz schwacher Hitze 30 Minuten garen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, beides abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2

Den Spargel waschen, vom Kopf zum Ende hin schälen (verholzte Stücke großzügig entfernen) und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.

3

Die Brühe vom erhärteten Fett befreien, 360 ml Flüssigkeit abmessen und in einen Topf gießen. Dann die Spargelabschnitte hineingeben, mit Salz, Zucker und Kapern zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 15 Minuten garen. Inzwischen Erbsen und Champignons abtropfen lassen und von beiden je 100 ml Gemüsewasser aufbewahren. Die Hühnerbrüstchen in kleine Stücke schneiden, dann mit Erbsen und Champignons in die Brühe geben.

4

Das Mehl mit 3 EL lauwarmem Wasser anrühren und die Brühe mit dem Gemüsesaft auffüllen. Dann das Mehl mit dem Schneebesen einrühren, Weißwein und Kondensmilch hinzufügen und alles wieder zum Kochen bringen. Zugedeckt weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze garziehen lassen. Zitrone auspressen und den Saft in die Brühe rühren. Mit Estragon, Pfeffer, Salz und Süßstoff abschmecken. Zum Schluss die Butter in die Suppe geben und schmelzen lassen.