Frittierter Kalmar Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Frittierter KalmarDurchschnittliche Bewertung: 4.31525

Frittierter Kalmar

mit Petersilien-Aioli

Frittierter Kalmar
15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Kalmar
250 ml Pflanzenöl zum Frittieren
300 ml Milch (1,5 % Fett)
5 EL Mehl
500 g frische Kalmar
Aioli
Hier kaufen!1 EL Weißweinessig
2 Eigelbe
2 Knoblauchzehen
1 TL Dijonsenf
1 Prise Salz
100 ml Pflanzenöl
Zitronensaft nach Geschmack
1 EL fein gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst das Aioli zubereiten.Dafür in einer Schüssel Essig, Eigelbe, Knoblauch, Senf und das Salz verrühren. Unter ständigem Rühren langsam in einem dünnen Strahl das Pflanzenöl zugießen, bis die Mayonnaise dick und cremig ist. Mit etwas Zitronensaft  abschmecken und die Petersilie unterrühren. Aioli beiseitestellen.

2

Das Frittieröl in einer Fritteuse oder einem geeigneten Topf auf 190 °C erhitzen. Dass Fett ist heiß genug, wenn ein Brotwürfel in 15 Sekunden braun wird.

3

Die Milch und das Mehl getrennt in zwei Schalen geben. Die Kalmarringe und -fangarme in die Milch tauchen, anschließend in dem Mehl wenden und im heißen Fett etwa 3 Minuten goldgelb und knusprig backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit feinem Salz würzen und mit Zitronenspalten und einem Klecks Aioli servieren.