Früchte-Sorbet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Früchte-SorbetDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Früchte-Sorbet

Früchte-Sorbet
100
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
3 h. 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Früchteteemischung
Jetzt kaufen!50 g Puderzucker
1 Eiweiß
Zitronensaft eventuell etwas flüssiger Süßstoff
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Früchte der Sorte entsprechend vorbereiten. Dann zusammen mit dem Puderzucker im Mixer pürieren oder mit dem Schneidstab des Handrührgeräts arbeiten. (Beerenfrüchte mit Kernen, wie Himbeeren, Brombeeren oder Johannisbeeren, kann man zusätzlich durch ein Haarsieb streichen.)

2

Eiweiß mit Zitronensaft zu steifem Schnee schlagen, er muß aber nicht "schnittfest" sein. Dann unter das Fruchtpüree ziehen und die Mischung abschmecken. Ist sie nicht süß genug, einige Tropfen flüssigen Süßstoff zufügen. Die Sorbetmasse in eine kleine Metallschüssel oder die Eisschale des Gefrierfachs füllen und im Gefrierfach oder im Tiefkühlschrank in etwa 3 Stunden fest werden lassen. Dabei etwa alle 20 Minuten zuerst mit dem Schneebesen, dann mit einer Gabel umrühren, damit die Masse feincremig wird. Oder man läßt sie ohne Umrühren ganz hart werden und gibt sie unmittelbar vor dem Auftragen in den Mixer und schlägt sie einmal kräftig durch.

3

Das Sorbet der Festigkeit entsprechend entweder mit dem Kugelportionierer oder mit einem Löffel in Portionsschälchen füllen und nach Belieben mit den jeweiligen Früchten garnieren.

 

Zusätzlicher Tipp

Hinweis: Sorbets gehören zu den ältesten Desserterfrischungen, die wir kennen. Sie stammen vermutlich aus der persischen Küche und kamen über die Araber nach Europa. Auf der Tafel Ludwigs XIV. wurden sie erstmals als erfrischender Zwischengang vor dem Braten gereicht. Das macht man auch heute häufig wieder bei großen Menüs, zum Beispiel mit Minz- oder Zitronensorbet.