Frühlingsgemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FrühlingsgemüseDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Frühlingsgemüse

im Körbchen

Rezept: Frühlingsgemüse
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g junge Karotten
1 Bund Radieschen
400 g kleine Weiße Rübe (Navets)
8 Frühlingszwiebeln
500 g junge Erbsen (mit Hülse)
50 g Butter
1 EL Zucker
1 TL gehackter Estragon
1 EL gehackter Kerbel
1 EL gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer
4 Feuilles de brick nach Belieben
1 EL flüssige Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Karotten, die Radieschen und die Navets mit 1-2 cm Kraut ganz belassen, sofern sie klein sind. Die Frühlingszwiebeln putzen und mit dem gekürzten Stiel längs halbieren. Die Erbsen enthülsen. 

2

Die Hälfte der Butter in einem Topf mit dickem Boden, am besten aus Gußeisen, zerfließen lassen. Das Gemüse zugeben, kurz wenden, dann 6 EL Wasser und den Zucker beifügen. Aufkochen lassen, anschließend die Temperatur auf die kleinste Stufe stellen. Zudecken und das Gemüse 15-20 Min. langsam garen lassen. Die Flüssigkeit sollte in dieser Zeit praktisch verdampfen.

3

Zum Schluss die gehackten Kräuter und die restliche Butter untermischen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als Attraktion kann man das Gemüse in einem Brik-Körbchen präsentieren: 4 Feuilles de brik rund zuschneiden, mit flüssiger Butter bestreichen und mit der bestrichenen Seite in kleine Kuchenbleche legen, dabei einen etwa 3-4 cm hohen Rand formen. Etwa 10 Min. bei 190°C im Ofen backen, auf Teller legen und das Gemüse darin anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Bei diesem Rezept lässt sich die Gemüseauswahl nach Belieben zusammenstellen. Beim Servieren im Körbchen sollte es sich um Gemüse handeln, die praktisch keinen Saft abgeben, z. B. Bohnen, Kefen (Zuckerschoten), Brokkoli, dicke Bohnen, Zucchetti, Spargel usw.