Frühlingszwiebel-Kartoffel-Gratin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Frühlingszwiebel-Kartoffel-GratinDurchschnittliche Bewertung: 41518

Frühlingszwiebel-Kartoffel-Gratin

Frühlingszwiebel-Kartoffel-Gratin
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Frühlingszwiebeln
400 g Kartoffeln
1 EL Margarine oder Butter zum Fetten der Form
3 EL Margarine oder Butter
40 g Weizenschrot (Vollkorn)
350 ml Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Muskat
Saft 1/2 Zitronen
1 Ei
100 g geriebener Emmentaler
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Dann kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform einfetten, die Kartoffelscheiben gleichmäßig hineinlegen und die Frühlingszwiebeln darüber verteilen.

2

Die Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen und das Vollkornschrot darin anschwitzen lassen, ohne dass es Farbe annimmt. Die kalte Gemüsebrühe dazugießen und das Ganze mit dem Schneebesen kräftig durchrühren. Bei mäßiger Hitze etwa 10 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.

3

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Sauce etwas abkühlen lassen, mit der Crème fraîche verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und dem Zitronensaft kräftig würzen. Anschließend die Sauce mit dem Ei legieren. Die Sauce über das Gratin gießen und das Ganze im Backofen etwa 40 Minuten backen. 15 Minuten vor Ende der Garzeit den Käse über das Gratin streuen und fertig backen.