Gänsebraten mit Hefeteig gefüllt dazu Apfel-Blaukraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gänsebraten mit Hefeteig gefüllt dazu Apfel-BlaukrautDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Gänsebraten mit Hefeteig gefüllt dazu Apfel-Blaukraut

Gänsebraten mit Hefeteig gefüllt dazu Apfel-Blaukraut
1 Std. 20 min.
Zubereitung
4 h. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für die Gans
1 Gans ca. 4 kg
Salz
Pfeffer aus der Mühle
400 ml Gemüsebrühe
6 EL flüssiger Honig
Für den Hefeteig
20 g frische Hefe (1/2 Würfel)
2 EL Zucker
300 g Mehl
100 g getrocknete Aprikosen entsteint
Hier kaufen!2 EL Orangeat
Hier kaufen!50 g Rosinen
75 ml Milch
100 g flüssige Butter
1 Ei
1 Eigelb
Für den Rotkohl
1 kg Rotkohl
2 Äpfel
4 Schalotten
50 g Gänseschmalz
2 EL Zucker
1 Zimtstange
6 EL Rotweinessig
350 ml trockener Rotwein
100 ml Gemüsebrühe
½ Zitrone Saft
3 EL Preiselbeerkonfitüre
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Gans waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Gans innen und außen gut pfeffern und salzen.

2

Für den Hefeteig die Hefe mit dem Zucker in einer kleinen Tasse glattrühren. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde eindrücken und die flüssige Hefe hineingeben. Mit etwas Mehl überstauben, die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

3

In der Zwischenzeit die Aprikosen fein würfeln und das Orangeat zusammen mit den Rosinen hacken. Nach 20 Minuten das Mehl mit der lauwarmen Milch, der flüssigen Butter, dem Ei und dem Eigelb verrühren und mit den Händen kräftig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

4

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gans mit dem Teig füllen und mit Küchengarn zunähen. Die Gans rundherum mit einer spitzen Gabel einstechen, sodass das Fett beim Braten austreten kann. Mit dem Rücken nach oben in einen Bräter legen, mit der heißen Gemüsebrühe begießen und im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten garen. Zwischendurch das Fett von der Brühe abschöpfen und die Gans mit der Brühe begießen.

5

Währenddessen das Kraut waschen, den Strunk und die äußeren Blätter entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Die Schalotten abziehen und fein hacken. Die Schalotten in Gänseschmalz glasig andünsten, das Kraut und die Äpfel zugeben, den Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen, die Zimtstange zufügen, mit Essig ablöschen und den Wein mit der Brühe zugießen. Im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 50-60 Minuten garen. Nach Bedarf noch etwas Wein oder Brühe zugießen. Mit Zitronensaft, Marmelade, Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Nach 60 Minuten die Gans umdrehen, mit Brühe begießen und nochmals etwa 60 Minuten garen. Anschließend die Gans auf den Rost legen und die Fettpfanne darunter stellen. Die Gans rundherum mit Honig einstreichen, die Backofentemperatur auf 220°C erhöhen und weitere 15-20 Minuten backen, bis die Haut knusprig ist. Von der fertigen Gans das Küchengarn entfernen und die Fülllug herausnehmen. Die Füllung in Scheiben schneiden. Die Gans tranchieren und auf Tellern mit dem Kraut und der Fülllung zusammen anrichten.