Gans mit Ofenkürbis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gans mit OfenkürbisDurchschnittliche Bewertung: 41515

Gans mit Ofenkürbis

Gans mit Ofenkürbis
15 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Gans
1 Gans (ca. 5 kg)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Apfel
getrockneter Majoran
Für den Ofenkürbis
1 Hokkaido-Kürbis
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Für das Blaukraut
1 Zwiebel
1 Apfel
1 Rotkohl (ca. 1 kg)
100 g Räucherspeck (Wammerl)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zucker
Für die Semmelknödel
10 Brötchen (vom Vortag)
400 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)
3 Eier
1 EL gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Gans den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Hals der Gans abschneiden, alle Innereien entfernen und beiseitelegen. Das Gänsefett aus dem Inneren entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Gans innen und außen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.


2

Den Apfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelhälften zusammen mit 1 Prise Majoran in die Bauchhöhle der Gans geben. Die Gans mit der Brust nach oben in die Fettpfanne des Backofens legen, darum herum den beiseitegelegten Hals, den Magen, das Herz und die Leber verteilen. im Ofen auf der mittleren Schiene von unten etwa 45 Minuten anbraten.

3

Die Backofentemperatur auf 180°C reduzieren und die Gans etwa 3 Stunden weitergaren, dabei gelegentlich das austretende Fett abgießen und beiseite steIlen. Den Bratensatz nach und nach mit ½ bis ¾ I Wasser (oder Brühe) aufgießen. Die Gans nicht wenden.

4

Inzwischen für den Ofenkürbis den Kürbis waschen, vierteln und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Das Fruchtfleisch in etwa 1cm große Würfel schneiden und auf ein Backblech legen. Den Kürbis mit Salz und Pfeffer würzen, mit 2 bis 3 EL Gänsefett beträufeln und auf der untersten Schiene im Ofen etwa 1 Stunde garen.

5

Für das Blaukraut die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Den Apfel in kleine Stücke schneiden. Den Rotkohl putzen, waschen, vierteln und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Gänsefettwürfel in einer Pfanne erhitzen und auslassen. Die Zwiebel, den Apfel und den Räucherspeck darin anbraten. Den Rotkohl dazugeben und kräftig andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit etwas Wasser bei schwacher Hitze etwa 40 Minuten fertig garen.

6

Für die Semmelknödel die Semmeln in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit der lauwarmen Milch übergießen. Die Eier und die Petersilie untermischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Ist der Teig zu weich, einige Semmelbrösel hinzufügen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Aus der Semmelmasse mit angefeuchteten Händen 12 Knödel formen und im Salzwasser bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

7

Die Gans aus dem Ofen nehmen und tranchieren. Den Bratensatz in einen Topf gießen und entfetten, eventuell noch mal nachwürzen und nach Belieben binden. Die Gans auf Teller verteilen, mit dem Kürbis, dem Blaukraut und den Semmelknödeln anrichten und mit der Sauce beträufeln.