Gänsebrühe mit weißen Bohnen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gänsebrühe mit weißen BohnenDurchschnittliche Bewertung: 41531

Gänsebrühe mit weißen Bohnen

Gänsebrühe mit weißen Bohnen
20 min.
Zubereitung
13 h. 55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g getrocknete, weiße Bohnen
300 g Gänsebrust küchenfertig, ohne Haut und Knochen
80 g geräucherter, durchwachsener Speck
50 g Zwiebel
1 EL Öl
20 g Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 l Gänsefond (Glas) oder Fleischbrühe
250 g festkochende Kartoffeln
20 g Butter
25 g Mehl
1 Prise Zucker
1 EL feinen Weinessig
1 TL fein geschnittener Majoran
Majoran zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Bohnen in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen, die Bohnen in ein Sieb schütten und unter fließendem, kaltem Wasser gut durchspülen. Die Bohnen in einen Topf geben, mit ca. 1,5 l Wasser zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und in ca. 50 Minuten weich köcheln. Die Bohnen abgießen und kalt abschrecken. Das Gänsefleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Speck und die geschälte Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

2

Das Öl und die Butter in einem entsprechend großen Topf erhitzen, das Gänsefleisch mit Salz und Pfeffer würzen und darin rundherum scharf anbraten. Den Speck und die Zwiebel zugeben und kurz mit braten. Den Fond angießen und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit gesalzenem Wasser bedecken und 10-15 Minuten bissfest garen. Für die Mehlschwitze die Butter in einer Kasserolle zerlassen und das Mehl einstreuen. Etwas Gänsefond abschöpfen und unter kräftigem Rühren unter die Mehlschwitze geben.

3

Einmal kräftig aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken und zur restlichen Suppe geben. Sollten Klümpchen entstanden sein, vorher passieren. Nun die Bohnen und die Kartoffeln mit dem Majoran zur Suppe geben, nochmals aufkochen, abschmecken und in vorgewärmte Suppenteller servieren. Mit Majoranblättchen garnieren.