Garnelenstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GarnelenstrudelDurchschnittliche Bewertung: 3.61518

Garnelenstrudel

mit Tomatensalat und Basilikum-Aioli

Rezept: Garnelenstrudel
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (4-6 Personen)
Strudel
80 g Frühstücksspeck
1 EL Öl
400 g geschälte Garnelen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 Msp. Chilipulver
300 g weißes Fischfilet
weißer Pfeffer aus der Mühle
350 g Sahne
Zitronensaft
4 Strudel- oder Filoteigblätter
50 g zerlassene Butter
Aioli
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Basilikum
Olivenöl bei Amazon bestellen200 ml Olivenöl
1 Eigelb
1 TL Senf
Saft einer halben Zitronen
Salat
500 g Cocktailtomate
1 Bund Petersilie
1 rote Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
2 EL weißer Balsamicoessig
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Speck in heißem Öl knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Garnlen waschen, trockentupfen und klein schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Fischfilet waschen, trockentupfen und in kleine Würfel schneiden. Mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Im Küchenmixer 150g Sahne kurz pürieren. Restliche Sahne und 1 Spritzer Zitronensaft dazugeben und fein pürieren. Die Farce in eine Schüssel füllen, die Garnelen unterheben und den krossen Speck hineinbröseln. Die Farce kalt stellen.

2

Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Zwei Strudelblätter ausbreiten, mit etwas zerlassener Butter bestreichen und die restlichen Strudelblätter jeweils darauflegen. Je die Hälfte der Garnelenfarce auf die Teigblätter verteilen, die Ränder einschlagen und die Strudelblätter nach oben hin aufrollen. Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit der restlichen Butter bestreichen. Im Backofen auf der 2. Schiene von unten 20 bis 25 Minuten backen.

3

Knoblauch schälen und fein hacken. Prise Salz dazugeben und mit dem Messerrücken zerreiben. Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Mit dem Olivenöl fein pürieren. Eigelb und Senf in einer Schüssel verquirlen. Zunächst das Basilikumöl tropfenweise mit dem Schneebesen unterschlagen. Wenn etwas Bindung entstanden ist, das Öl schneller unterrühren. Knoblauchpüree und Zitronensaft einrühren und das Aioli mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Cocktailtomaten waschen und halbieren.  Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und hacken. Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden und im Olivenöl andünsten. Tomaten und Petersilie 2 bis 3 Minuten mitdünsten. Puderzucker und Balsamico-Essig dazugeben und alles in eine Schüssel füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Strudel mit einem Sägemesser aufschneiden und mit Aioli und Tomatensalat anrichten.