Gartensalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GartensalatDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Gartensalat

mit Krebsschwänzen

Rezept: Gartensalat
95
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
150 g Prinzessbohne
100 g Feldsalat
100 g Radicchio
100 g Brunnenkresse
18 Krebsschwänze (von Flußkrebsen)
1 TL Kümmel
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 EL Weinessig
2 EL Distelöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Prinzessbohnen putzen, in leicht gesalzenem Wasser in etwa 8 Minuten ganz knapp gar kochen. Feldsalat, Radicchio und Kresse waschen, sehr gut abtropfen lassen und in kleine Blättchen zerpflücken. Portionsweise auf Salatteller verteilen.

2

Falls man lebende Krebse verwendet, 4 Liter Wasser mit 1 Tl Kümmel und 1 EI Salz zum Kochen bringen, jeweils 3 Krebse auf einmal in das sprudelnd kochende Wasser geben und wieder herausnehmen, wenn das Wasser wieder sprudelnd kocht, dann die nächsten 3 Krebse usw., zum Schluß alle 18 Krebse in dem jetzt nur noch leise wallenden Sud 5 bis 8 Minuten gar ziehen lassen. Krebse herausnehmen, etwas abkühlen lassen und die Schwänze ausbrechen. Aus Salz, grob gemahlenem Pfeffer und Essig eine Marinade rühren, zum Schluß das Öl zugeben und über den Salat gießen, Krebse darauf anrichten.

3

Am besten schmeckt der Salat, wenn die Krebse noch lauwarm sind (falls man tiefgefrorene Krebse oder Scampi nimmt, sollte man sie kurz vor dem Essen in leicht gesalzenem Wasser, das vorher 10 Minuten mit Kümmel oder mit viel frischen Dillzweigen gekocht hat, in 8 bis 10 Minuten gar ziehen lassen).

Schlagwörter