Gebackene Austern Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene AusternDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Gebackene Austern

Rezept: Gebackene Austern
35 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 3 Portionen als Vorspeise
grobes Salz
12 Stück Auster
50 g durchwachsener Speck in feine Scheibchen geschnitten
2 Handvoll Spinat (oder je 1 Handvoll Spinat und Brunnenkresse)
1 TL fein gehackte Chilischote
1 EL fein gehackte Zwiebel
2 TL fein gehackte Petersilie
2 TL Pernod oder 0,5 TL Anissamen
1 EL Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 225 °C vorheizen.

2

Den Boden einer ofenfesten Form dick mit grobem Salz bestreuen. Die ungeöffneten Austern mit der gewölbten Seite nach unten darauflegen. Den Speck in einer Pfanne knusprig braten. Spinat und eventuell die Brunnenkresse waschen, putzen, dann zum Speck in die Pfanne geben. Wenn der größte Teil des Wassers verdampft ist, die restlichen Zutaten dazugeben und 3 Minuten mitgaren.

3

Die Austern in den heißen Backofen stellen. Nach kurzer Zeit werden sie sich öffnen - in meinem Ofen dauert das 4-6 Minuten. Den rauen Teil der Schalen entfernen, ein wenig Füllung auf jede Auster legen und im Ofen überbacken, bis die Muscheln an den Rändern ein wenig schrumplig aussehen und sich zusammenziehen. Sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wilde Austern können einen ziemlich bitteren Geschmack haben, sodass sie für den rohen Verzehr nicht uneingeschränkt infrage kommen. Ohnehin gibt es viele Menschen, die keine rohen Austern essen - sei es, weil sie sie nicht mögen oder gesundheitliche Bedenken haben. Aber auch für alle, die sich nicht trauen, selbst Austern zu öffnen, ist diese Variante von Austern à la RockefeIler die Rettung. Hier öffnen sich die Muscheln von ganz allein.

Schlagwörter