Gebackene Dorade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene DoradeDurchschnittliche Bewertung: 41523

Gebackene Dorade

Gebackene Dorade
250
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Doraden (je 350-400 g)
1 EL grobes Salz
2 Frühlingszwiebeln
1 Bund Petersilie
2 Bio-Zitronen
2 EL Butter
1 EL grobes Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze, keine Umluft). Doraden ausnehmen. waschen, trocknen, innen leicht salzen. Frühlingszwiebeln in fünf cm lange Stücke schneiden. Jeden Fisch mit einem Stück Frühlingszwiebel, gewaschener, klein geschnittener Petersilie und zwei dünnen Zitronenscheiben füllen. Außerdem etwas Petersilie übrig lassen.

2

Backblech mit einem EL Butter ausstreichen, etwas körniges Salz daraufstreuen, die Fische flach darauflegen, noch einmal mit Salz bestreuen. Mit Butterflöckchen und den restlichen Zitronenscheiben belegen.

3

In der Mitte des vorgeheizten Backofens 25 bis 35 Minuten garen. Zum Servieren mit Zitronenscheiben und Petersilie belegen. Dazu eignen sich schlichte Kräuterkartoffeln oder Brot.

Zusätzlicher Tipp

Achten Sie beim Kauf auf glänzend feste Haut, auf klare, pralle Augen, eng anliegende Kiemen. Sie zeugen bei allen Fischen von Frische. Doraden haben kaum feste Schuppen. Halten Sie die Gartemperatur ein, sonst wird der Fisch schnell trocken. Herkömmliche Ober- und Unterhitze ist günstiger als die stärker austrocknende Umluft. Der Fisch ist gar, wenn man die Haut mühelos abheben kann.
Ebenso gut wie kalorienreich sind Kräuterbrösel dazu: Zwei EL Semmelbrösel mit einer gehackten Knoblauchzehe in vier EL Öl anbraten, reichlich gehackte Petersilie unterheben.