Gebackene Feigen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene FeigenDurchschnittliche Bewertung: 41530

Gebackene Feigen

mit Moscato-Zabaione

Gebackene Feigen
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Feigen
4 große oder 8 kleine Feigen
Pitazienkerne online kaufen4 ungesalzene Pistazienkerne
4 Stück Amarettini
30 g Marzipan
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
Für den Ausbackteig
30 g Butter
110 g Mehl
2 Eigelbe
125 ml Sekt oder Spumante
3 Eiweiß
1 Prise Salz
Butterschmalz zum Ausbacken
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Für die Moscato-Zabaione
2 Eigelbe
30 g Zucker
100 ml Moscato d'Asti
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Feigen bei Bedarf waschen und vorsichtig trockentupfen. Von oben bis zur Mitte halbieren.
Die Pistazien hacken. Die Amarettini zerbröseln. Das Marzipan klein würfeln. 
Den Puderzucker mit den Pistazien, den Amarettini und dem Marzipan vermischen.
Die Feigen mit etwas Marzipanmischung füllen und vorsichtig zudrücken.

2

Die Butter schmelzen. Das Mehl in eine große Schüssel geben und mit der Butter und den Eigelben glatt rühren.
Anschließend den Sekt unterziehen.
Die Eiweiße mit der Salzprise steif schlagen und unterheben.

3

Das Butterschmalz erhitzen. Die gefüllten Feigen in den Ausbackteig tauchen und im heißen Fett 4 Min. ausbacken.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten.

4

Für die Moscato-Zabaione die Eigelbe in einer Metallschüssel mit Zucker und Moscato d'Asti verrühren und über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen.

5

Die Zabaione in tiefe Teller geben, die Feigen hineinsetzen, mit Puderzucker bestäuben und mit etwas Himbeersauce garnieren.