Gebackene Feigen mit Sabayon Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene Feigen mit SabayonDurchschnittliche Bewertung: 4.31523

Gebackene Feigen mit Sabayon

Gebackene Feigen mit Sabayon
40 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
150 g Mehl
2 Eigelbe
125 ml Weißwein
1 EL Öl
1 Prise Salz
2 Eiweiß
30 g Zucker
Orangen-Nelken-Sabayon
125 ml frisch gepresster Orangensaft
80 g Zucker
Jetzt hier kaufen!4 Gewürznelken
2 Eigelbe
Feigensauce
1 Feige
Jetzt kaufen!20 g Puderzucker
Außerdem
8 reife, frische Feigen je 60 g
Pflanzenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl, Eigelb, Wein, Öl und Salz zu einem glatten, geschmeidigem Teig verrühren. Für 20 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit den Orangensaft mit 40 g Zucker und den Nelken aufkochen lassen. Solange köcheln bis sich die Flüssigkeit auf 100 ml reduziert. Abkühlen lassen und danach passieren. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker sehr cremig rühren. Den Orangensirup einrühren und überm Wasserbad schaumig schlagen bis sie sich verdoppelt hat. Über Eiswasser kalt schlagen.

2

Feige schälen und das Fruchtfleisch zusammen mit dem Puderzucker pürieren. Die Sauce durch ein Sieb streichen, damit keine Kerne mehr vorhanden sind. In einen Spritzbeutel geben.

3

Die Eiweiße mit Zucker steif schlagen und unter den Teig heben. Die Feigen zart mit Mehl bestäuben und auf einen Holzspieß stecken. Die Feigen in den Teig tunken und abtropfen lassen. Öl in einem Topf erhitzen und die Feigen in 3 Minuten gold ausbacken.

4

Die Sabayon zu den Feigen servieren. Darüber etwas Feigensauce träufeln.