Gebackene Fisch-Sonnen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene Fisch-SonnenDurchschnittliche Bewertung: 5151

Gebackene Fisch-Sonnen

mit Ratatouille-Gemüse

Rezept: Gebackene Fisch-Sonnen
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen (2 Erwachsene + 2 Kinder)
2 kleine Zucchini
1 kleine Aubergine
1 gelbe Paprikaschote
400 g weißes Fischfilet (ohne Gräten; z. B. Kabeljau)
1-2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
12 Basilikumblätter
2 Zweige Rosmarin
100 g saure Sahne
1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
je 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe (in feine Würfel geschnitten)
400 g stückige Tomaten aus der Dose
200 Gläser Frühlingsrollenteig (tiefgekühlt)
400 ml Sonnenblumenöl zum Frittieren
150 g gegarte Kritharaki
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zucchini und Aubergine waschen und die Enden wegschneiden. Beides in daumendicke Würfel schneiden. Paprikaschote längs halbieren, Kerne und weiße Innenhäute entfernen. Die Paprikahälften waschen und ebenfalls in Würfel schneiden.

2

Das Fischfilet unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann in daumendicke Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Von den Fischwürfeln 100 g abwiegen und mit der Sahne, dem Basilikum und der Zitronenschale in eine Rührschüssel geben. Die Mischung mit dem Stabmixer fein pürieren. Die restlichen Fischwürfel dazugeben und alles gut mischen.

3

Olivenöl in einer großen Pfanne bei starker Hitze erhitzen. Klein geschnittenes Gemüse, Zwiebel und Knoblauch darin etwa 5 Minuten anbraten, dabei hin und wieder umrühren. Tomaten und Rosmarin dazugeben und alles etwa 15 Minuten weich garen. Den Rosmarin entfernen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, die Reisnudeln untermischen und kurz erwärmen.

4

Den Frühlingsrollenteig mit einer Küchenschere in feine Streifen schneiden. Die Teigstreifen strahlenförmig zu je 4 größeren (für die Erwachsenen) und 4 kleineren Kreisen (für die Kinder) auf der Arbeitsfläche auslegen. Je 1 EL Füllung daraufgeben, den Teig über der Füllung zusammenlegen und mit sauberen Händen zu Kugeln formen. Das Öl in einem Topf bei starker Hitze erhitzen. Auf mittlere Hitze herunterschalten und die Kugeln im heißen Öl etwa 4 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit der Ratatouille anrichten.