Gebackene und eingelegte Balsamico-Zwiebeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene und eingelegte Balsamico-ZwiebelnDurchschnittliche Bewertung: 3.61524

Gebackene und eingelegte Balsamico-Zwiebeln

Rezept: Gebackene und eingelegte Balsamico-Zwiebeln
15 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 30 Stück
1 kg Silberzwiebel ungeschält (s. Extratipp)
185 ml Balsamessig
2 EL feiner brauner Zucker
Olivenöl bei Amazon bestellen185 ml Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160 °C (Gas 1) vorheizen. Die Zwiebeln in einer Fettpfanne 1 1/2 Stunden backen. So weit abkühlen lassen, daß man sie weiterverarbeiten kann. Die Stiele abschneiden und nur die äußere Hautschicht abziehen - die Zwiebel
an sich sollte ganz bleiben. Ein 1-1-Einmachglas mit kochendem Wasser ausspülen und im warmen Backofen trocknen (nicht mit einem Geschirrtuch) um es zu sterilisieren. Die Zwiebeln in das vorbereitete Glas füllen.

2

Essig und Zucker in einem kleinen Schraubglas mischen. Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Öl zugeben, das Glas verschließen. Durch kräftiges Schütteln mischen; die Marinade wird blasser und kann sich bei längerem Stehen trennen.

3

Über die Zwiebeln gießen, das Glas verschließen und einmal umdrehen. Im Kühlschrank aufbewahren und in der Marinierzeit gelegentlich umdrehen. Mindestens eine Nacht ziehen lassen. Zimmerwarm servieren. Vorher das Glas gründlich schütteln, damit sich die Marinade verbindet.

Zusätzlicher Tipp

Silberzwiebeln sind sehr klein und werden nur relativ selten angeboten. Ideal ist ein Gewicht von 35 g. Es variiert etwa zwischen 20 g und 45 g, wobei die angegebene Kochzeit für diesen gesamten Bereich gilt; die größeren der Zwiebeln müssen also nicht länger geröstet werden. Die angegebene Marinierzeit ist ein Minimum. Man kann die Zwiebeln im Kühlschrank auch bis zu 3 Tagen marinieren. Die Marinade kann sich nach einigen Stunden trennen, dies ist normal - einfach gelegentlich umrühren.