Gebackene Wan-Tans Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackene Wan-TansDurchschnittliche Bewertung: 4.31516

Gebackene Wan-Tans

mit Kartoffelfüllung

Gebackene Wan-Tans
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 Kartoffel
1 Zweig Thymian
1 Ei
Hier bei Amazon kaufen1 TL Sesamsamen
Pfeffer aus der Mühle
8 Wan-Tan-Blätter (tiefgekühlt)
Öl zum Frittieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffel schälen, in Salzwasser garen, abgießen und etwas auskühlen lassen. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Kartoffel pellen, durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.

2

Das Ei trennen. Das Eigelb mit dem Sesam unter die Kartoffelmasse mischen, die Masse mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

3

Die Wan-Tan-Blätter auf der Arbeitsfläche auslegen und auftauen lassen. Jeweils in die Mitte der Teigblätter 1 TL Kartoffelmasse setzen und die Teigränder mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Runde Teigblätter in der Mitte zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Bei eckigen Wan-Tans die vier Teigecken nach oben ziehen und zusammendrücken, sodass kleine Beutel entstehen.

4

Das Frittieröl in einem Topf erhitzen (es ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffelstiel, den man hineinhalt, kleine Bläschen aufsteigen) und die Wan-Tans darin knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und heiß servieren. Die Wan-Tans schmecken nicht nur als Beilage, sondern auch im oder zu Salat.