Gebackener Flussfisch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebackener FlussfischDurchschnittliche Bewertung: 3.61530

Gebackener Flussfisch

Gebackener Flussfisch
575
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Fisch je 300-350 g, küchenfertig
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Bund Petersilie gehackt
4 Schalotten gewürfelt
40 g Butter
40 g Butterflocke
125 ml trockener Weißwein
3 EL Crème fraîche
1 TL Senf
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Fische innen und außen mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen, innen auch mit Petersilie ausstreuen. Die restliche Petersilie mit den Schalotten mischen. Den Ofen auf 200 ºC vorheizen.

2

Zum Braten verwendet man eine feuerfeste Form, den Bräter oder die Grillpfanne. Die Butter in der Form zerlassen, mit der Hälfte der Schalotten-Petersilien-Mischung ausstreuen, andünsten. Die Fische hineinlegen und in der Butter wenden. Die restliche Schalotten-Petersilien-Mischung über die Fische streuen. Mit Buttertlöckchen belegen. Zum Braten verwendet man eine feuerfeste Form, den Bräter oder die Grillpfanne. Die Butter in der Form zerlassen, mit der Hälfte der Schalotten-Petersilien-Mischung ausstreuen, andünsten. Die Fische hineinlegen und in der Butter wenden. Die restliche Schalotten-Petersilien-Mischung über die Fische streuen. Mit Buttertlöckchen belegen.

3

Die Folie 5 Minuten vor beendeter Garzeit abnehmen, die Fische mit dem Bratensaft begießen und offen fertig braten. Sie sind gar, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt. Die Fische auf einer vorgewärmten Platte anrichten, warm stellen.

4

Die Garflüssigkeit pürieren oder in einen Saucentopf passieren, einkochen. Mit Crème fraîche abziehen, mit Senf abschmecken und zum Fisch servieren.