Gebeizte Forelle mit Dillsauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebeizte Forelle mit DillsauceDurchschnittliche Bewertung: 41526

Gebeizte Forelle mit Dillsauce

Gebeizte Forelle mit Dillsauce
25 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 küchenfertige Forelle (etwa 1 kg)
2 Bund grob gehackter Dill
1 EL Salz
1 EL Zucker
2 EL frisch geschroteter weißer Pfeffer
Weinbrand
Für die Dillsauce
4 EL scharfer Senf
1 TL Senfpulver
3 EL Zucker
2 EL Weinessig
5 EL Salatöl
3 EL gehackter Dill
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

1 küchenfertige Forelle (etwa 1 kg) unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, in zwei Längshälften teilen, das Rückgrat entfernen, die Forelle entgräten. Die eine Hälfte der Forelle mit der Haut nach unten in eine Schale legen.

2

2 Bund grob gehackten Dill darauf verteilen. 1 EL Salz mit 1 EL Zucker, 2 EL frisch geschroteten weißem Pfeffer vermischen, über den Fisch streuen, nach Belieben mit 0,5 TL Weinbrand beträufeln, die andere Fischhälfte mit der Haut nach oben darauf legen, mit Alufolie bedecken, darauf ein Brett (größer als der Fisch) legen, mit z. B. 2-3 geschlossenen, gefüllten Konservendosen gleichmäßig beschweren. Die Forelle an einem kühlen Ort (Kühlschrank) 2-3 Tage stehenlassen, ab und zu mit der sich sammelnden Beize begießen.

3

Die Forelle aus der Beize nehmen, trockentupfen, enthäuten, die Forellenfilets auf einer Platte anrichten.

4

Für die Dillsauce 4 EL scharfen Senf mit 1 TL Senfpulver, 3 EL Zucker und 2 EL Weinessig verrühren, nach und nach 5 EL Salatöl unterschlagen. 3 EL gehackten Dill unterrühren.

5

Die Sauce zu dem Fisch reichen.