Gebeizte Hasenkeule Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebeizte HasenkeuleDurchschnittliche Bewertung: 41527

Gebeizte Hasenkeule

Gebeizte Hasenkeule
50 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
4 Hasenkeulen
1 Zwiebel
100 g geräucherter Speck
1 EL Senf
1 Zitrone
einige Kapern
1 EL Mehl zum Binden
250 ml saure Sahne
50 g Butter
Zur Beize
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
etwas Suppengrün
1 TL Butter
1 Lorbeerblatt
einige Pfefferkörner
Hier kaufen!einige Nelke
1 Zitrone
herber Weißwein
Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zur Beize zunächst die kleingeschnittenen Zwiebeln, die durchgepressten Knoblauchzehen, etwas kleingeschnittenes Suppengrün sowie die Gewürzkörner in der Butter andämpfen. Dann das Ganze mit dem Saft einer Zitrone und 0,5 Liter Wasser ablöschen. Nun 30 Minuten kochen lassen und den Wein zugeben.

2

Daraufhin die Hasenkeulen hineingeben und diese ungefähr 3 Tage beizen lassen.

3

Schließlich das Fleisch herausnehmen, etwas abtrocknen und mit dem in Streifen geschnittenen Speck spicken, außerdem salzen und pfeffern. Dann die Butter in der gewässerten Tonform zerlaufen lassen, die Hasenkeulen hineingeben und gut anbraten. Mit etwas Beize aufgießen und zugedeckt 60 Minuten schmoren. Unter öfterem Begießen noch etwa 20 Minuten ohne Deckel braten.

4

Nun etwas von der Beize für die Sauce nehmen. Diese also gesondert mit 1 EL Senf, einigen Stückchen naturreiner Zitronenschale, dem Saft der Zitrone und einigen Kapern durchkochen, mit 1 EL Mehl und 250 Milliliter saurer Sahne mischen und die Sauce durch ein Sieb geben.

5

Diese Sauce zum Servieren über die inzwischen fertigen Hasenkeulen geben, mit dem übrigen Bratensaft vermischen und nochmals abschmecken.