Gebeizte Lachsforelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebeizte LachsforelleDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Gebeizte Lachsforelle

Rezept: Gebeizte Lachsforelle
15 min.
Zubereitung
2 d. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
1 Lachsforelle (ca. 1,5 kg)
40 g grobes Salz
30 g Zucker
1 TL grob zerstoßene Pfefferkörner
1 Bund frischer Dill
6 cl Cognac
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Forelle filetieren, aber nicht enthäuten, und die Seitengräten sehr sorgfältig herausziehen. Die beiden Filets sauber parieren. Ein Filet mit der Hautseite nach unten in eine entsprechend große Form oder auf eine Platte mit Rand legen. Das Salz mit dem Zucker und dem Pfeffer mischen und mit der Hälfte davon das Filet bestreuen.

2

Den Dill mit den Stängeln grob hacken und darüberstreuen. Mit dem Cognac beträufeln. 

3

Das zweite, auf die gleiche Weise gewürzte Filet mit der Hautseite nach oben so darüberlegen, dass das Schwanzende und das Kopfteil jeweils aufeinanderliegen. Mit einem Brettchen abdecken und leicht beschweren. Das Ganze mit Alufolie zudecken und mindestens 48 Stunden im Kühlschrank marinieren. Während dieser Zeit die Filets zweimal wenden.

Zusätzlicher Tipp

Die Norweger schwören auf Senfsauce und Kartoffeln als Beilage zum Gravlaks, die natürlich auch gut zur Forelle passen.