Gebratene Brust vom Perlhuhn mit Feigen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Brust vom Perlhuhn mit FeigenDurchschnittliche Bewertung: 3.81535

Gebratene Brust vom Perlhuhn mit Feigen

Gebratene Brust vom Perlhuhn mit Feigen
1 Std.
Zubereitung
1 Tag 1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (35 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Perlhuhnbrüste mit Haut à 160 g
3 EL Honig
3 TL Balsamico-Creme
250 ml trockener Weißwein
2 Zweige frischer Rosmarin
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
12 Feigen
Salzwasser zum Einstreichen
Petersilie zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Honig, Balsamico und Wein verrühren, die Brüste mit der Flüssigkeit in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und über Nacht im Kühlschrank marinieren.
2
Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und die Hälfte fein hacken. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen und durchpressen. Die Brüste aus dem Kühlschrank nehmen, abtropfen und in der Hälfte Öl rundherum scharf anbraten. Mit den Zwiebeln, der Marinade, dem Rosmarin und dem Knoblauch in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 40 Min. garen.
3
In der Zwischenzeit die Feigenputzen, zum Teil vierteln, zum Teil gaz lassen. Nach 3/4 der Garzeit die Feigen im restlichen Öl anbraten und zum Huhn geben, mitgaren. Nach garzeitende die Brustfilets aus der Auflaufform nehemen. auf ein Backblech legen (Haut nach oben). die Haut mit etwas Salzwasser einpinseln und 5-10 Min. bei 270°C Grillfunktion knusprig braten. In der Zwischenzeit die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Soße auf vorgewärmte Teller verteilen, die Brüste in breite Streifen geschnitten auf der Soße anrichten, mit Petersilie garniert servieren, die restliche Soße separat dazureichen.
4
Dazu gibt es frisches Weißbrot.