Gebratene Forelle mit Kohlrabi und Karotten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Forelle mit Kohlrabi und KarottenDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Gebratene Forelle mit Kohlrabi und Karotten

Gebratene Forelle mit Kohlrabi und Karotten
40 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Kräuterforellen
4 küchenfertige Forellen à ca. 300 g
1 Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Petersilie
1 Bund Kerbel
1 Bund Dill
Mehl zum Wenden
150 g Butterschmalz
100 Meter trockener Weißwein
Für das Gemüse
4 Kohlrabi
3 Möhren
1 kleine Zwiebel
3 EL Butter
100 ml Molke
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Curry
weißer Pfeffer
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 170°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. In einem Bräter oder einer Bratreine das Butterschmalz auf der Herdplatte erhitzen
2
Die Forellen waschen, abtupfen, mit Zitronensaft beträufeln, innen und außen pfeffern und salzen. Die Kräuter waschen, Stiele entfernen, grob hacken und in die Forellen füllen. Die Fische in Mehl wenden, gut abklopfen.
3
Die Fische in dem heißen Fett von beiden Seiten anbraten.
4
Dann mit Weißwein übergießen und im Rohr je nach Größe der Fische 10-15 Minuten backen. Der Fisch ist gar, wenn er eine hellbraune Kruste hat.
5
Unterdessen Kohlrabi und Möhren schälen, und zuerst in Scheiben und dann in Stifte schneiden, die Blätter vom Kohlrabi in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebel darin glasig dünsten und die Gemüsestifte zugeben.
6
Die Molke zugießen und alles zusammen ca. 5 Minuten dünsten. Mit den Gewürzen abschmecken und das Kohlrabigrün untermengen.
7
Die fertigen Forellen auf gewärmten Tellern mit dem Gemüse anrichten.