Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und Blechkartoffeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und BlechkartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 3.7159

Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und Blechkartoffeln

Rezept: Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und Blechkartoffeln
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (9 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g festkochende Kartoffeln
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund gemischte Kräuter z. B. Petersilie, Dill, Salbei, Schnittlauch, Kerbel
1 unbehandelte Zitrone
4 Forellen küchenfertig, á 300-400 g
4 TL Butter
2 EL Pflanzenöl zum Braten
Für die Zitronenbutter
150 g Butter
½ unbehandelte Zitrone Saft und Schalenabrieb
½ kleine Zwiebel fein gehackte
2 EL frisch gehackte Zitronenmelisse
Außerdem
1 Handvoll Brunnenkresse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
2
Die Kartoffeln waschen, schälen und längs halbieren. Ein Backblech mit etwas Öl bestreichen, salzen und Pfeffern und die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten darauf legen, im vorgeheizten Ofen bei 30-40 Minuten backen.
3
Die Kräuter waschen, trocken schütteln und zu 4 Sträußchen zusammenfassen. Die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Die Forellen waschen, trocken tupfen, je einen Kräutersträußchen mit zwei Zitronenscheiben und 1 TL Butter in die Bauchöffnungen stecken, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen und in einer großen Pfanne in heißem Öl je Seite bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten. Im Ofen 10-12 Minuten gar ziehen lassen.
4
Für die Butter alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut verrühren und abschmecken. Den Fisch mit den Kartoffeln auf Tellern anrichten, die gewaschene Brunnenkresse dazu geben, etwas Zitronenbutter über dem Fischen verteilen und sofort servieren.