Gebratene Forelle mit Schinken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Forelle mit SchinkenDurchschnittliche Bewertung: 4.11530

Gebratene Forelle mit Schinken

Gebratene Forelle mit Schinken
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Stück Ragiónes
Olivenöl bei Amazon bestellen50 ml Olivenöl zum Braten
10 dünne Scheiben Serrano-Schinken
2 Regenbogenforellen ausgenommen
Meersalz
2 TL Thymianblätter
Mehl zum Mehlieren
Pfeffer
Salz
70 g Butter
Zitronensaft von 1 Zitrone
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 180 °C vorheizenDas Olivenöl in einer großen ofenfesten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Schinkenscheiben hineinlegen und 2-3 Minuten braten, bis sie einen Teil ihres Fettes abgegeben haben und etwas knusprig geworden sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und die Pfanne mit dem Fett beiseitestellen.

2

Die Forellen gründlich waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Sämtliche Flossen mit einer Küchenschere abschneiden. Die Fische von innen und außen mit Meersalz würzen. Den Thymian in den Bauchhöhlen verteilen und je 3 Scheiben gebratenen Schinken hineinstecken. Mehl mit Salz und Pfeffer würzen. Das gewürzte Mehl auf einen großen Teller streuen und die Forellen rundherum darin wenden. Die Butter mit dem ausgelassenen Fett auf großer Stufe erhitzen.

3

Sobald die Butter aufschäumt - achtgeben, dass sie nicht verbrennt -, die Forellen hineinlegen.  30 Sekunden braten und die Hitze auf mittlere Stufe herunterstellen. Die Fische mit Meersalz würzen. Nach 2 Minuten wenden, von der anderen Seite ebenfalls würzen und noch einmal 2 Minuten braten.

4

Den Saft der Zitrone über den Forellen auspressen. Die Pfanne in den Ofen stellen und noch 6-8 Minuten garen, bis der Fisch durch ist. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit den verbliebenen Schinkenscheiben garnieren und sofort servieren.