Gebratene Gänseleber Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene GänseleberDurchschnittliche Bewertung: 31516

Gebratene Gänseleber

an Rapunzelsalat mit Speck

Rezept: Gebratene Gänseleber
440
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
12 schöne Hähnchenlebern von Sehnen und Häuten befreit
2 EL Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 etwas dickere Scheiben magerer Speck
300 g Feldsalat geputzt, gewaschen und abgetropft
Jetzt online kaufen!60 ml Walnussöl
20 ml Sherryessig
1 TL Tannenhonig
fein gehackte Knoblauchzehe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die geputzten Hähnchenlebern in einer Pfanne in heißem Butterschmalz sanft etwa 3 Minuten von jeder Seite braten, herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen und anschließend würzen. Mit Alufolie abdecken.

2

Den Speck würfeln und in der gleichen Pfanne ausbraten lassen, bis er schön kross geworden ist. Ebenfalls auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

3

Den geputzten Salat auf 4 Teller verteilen.

4

Mit dem Zauberstab das Walnussöl, den Essig, den Honig und die Gewürze zu einem feinen Dressing verrühren.

5

Die lauwarmen Hähnchenlebern um den bereits angerichteten Salat legen und mit einem Löffel das Dressing auf den Salat träufeln.

6

Die krossen Speckwürfelchen darüber streuen. Reichen Sie dazu leckeres ofenfrisches Baguette, noch lauwarm.

Zusätzlicher Tipp

Frischer Rapunzelsalat ist oft sehr sandig. Deshalb muss man ihn in reichlich kaltem Wasser meist öfter waschen. Bevor man das aber tut, knipst man mit den Fingern die Wurzel und die beiden Keimblättchen und nötigenfalls auch faule Blätter von den einzelnen Pflänzchen ab. Man bekommt diesen Salat auch schon in Frischepacks vorgewaschen.Trotzdem muss man ihn nochmals putzen.