Gebratene Makrele mit gebackenem Rhabarber und Spitzkohl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Makrele mit gebackenem Rhabarber und SpitzkohlDurchschnittliche Bewertung: 5155

Gebratene Makrele mit gebackenem Rhabarber und Spitzkohl

Rezept: Gebratene Makrele mit gebackenem Rhabarber und Spitzkohl
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
4 Stangen Rhabarber
2 EL Pflanzenöl
2 küchenfertige Makrelen (je ca. 700g)
1 unbehandelte Zitrone in Scheiben
20 g Butter
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Dinkel- oder Roggenbrot als Beilage
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst den Ofen auf 180° vorheizen. Dann den Rhabarber in 5 Zentimeter lange Stücke teilen. Eine ofenfeste Form mit etwas Öl einstreichen, den Rhabarbar hineingeban und 15 Minuten backen.

2

Währenddessen die Makrelen unter kaltem Wasser waschen, sorgfältig trocken tupfen und mit dem restlichen Öl einstreichen. Eine Grillpfanne auf dem Herd erhitzen, Makrelen hineingeben und von jeder Seite 5-8 Minuten braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Zitronenscheiben dazugeben und auf jeder Seite 1-2 Minuten braten.

3

Den Kohl längs sechsteln, unter kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Kohl von allen Seiten goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Anschließend die Makrele mit Zitronenscheiben, gebackenem Rhabarber, Spitzkohl und Dinkel- oder Roggenbrot servieren.