Gebratene Rotbarbe und Scampi auf Möhren-Koriander-Sauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene Rotbarbe und Scampi auf Möhren-Koriander-SauceDurchschnittliche Bewertung: 41529

Gebratene Rotbarbe und Scampi auf Möhren-Koriander-Sauce

Gebratene Rotbarbe und Scampi auf Möhren-Koriander-Sauce
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Sauce:
1 Schalotte
2 Möhren
100 g Cocktailtomate
Jetzt bei Amazon kaufen!Zitronengras
1 kleines Kaffir-Limettenblatt
1 EL Butter
Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!1 walnussgroßes Stück Ingwer
100 g Creme double
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Msp. gemahlener Koriander
1 Msp. mildes Chilipulver
Salz
Für die Rotbarben und Scampi:
12 Riesengarnelen (geschält; küchenfertig)
3 Knoblauchzehen
Koriander jetzt bei Amazon kaufengehackter Koriander
Dillspitzen
1 TL abgeriebene unbehandelte Limettenschale
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Ei
4 Blätter Frühlingsrollenteig (tiefgekühlt) (à 10 x 10 cm)
300 ml Öl
mildes Chilisalz
Jetzt hier kaufen!Vanilleschoten
60 g Butter
Hier kaufen!3 Scheiben Ingwer
je 1 Streifen unbehandelte Orangen- und Zitronenschale
Kardamomkapseln online bestellen6 Kardamomkapseln
Hier kaufen!2 Splitter Zimtrinden
8 Rotbarbenfilets (à 60-80 g; mit Haut)
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Möhren-Koriander-Sauce die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und vierteln. Vom Zitronengras die welken Außenblätter entfernen, den Stängel halbieren und leicht andrücken. Das Kaffir-Limettenblatt waschen und trocken tupfen.

2

Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten und Möhren darin bei milder Hitze andünsten. Die Tomaten dazugeben und kurz mitdünsten. Die Brühe angießen, das Zitronengras und das Limettenblatt hinzufügen und das Gemüse zugedeckt 15 Minuten weich dünsten. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein reiben. Crème double, Orangenschale, Koriander, 0,5 TL geriebenen Knoblauch und die Hälfte des Ingwers zum Gemüse geben und alles mit dem Stabmixer sämig pürieren. Die Sauce mit Chilipulver und Salz und nach Belieben mit 1 Schuss Anisschnaps abschmecken.

3

Für die Rotbarbe und die Scampi die Garnelen abbrausen und trocken tupfen, 6 Stück in kleine Würfel schneiden. Eine Knoblauchzehe schälen und fein reiben. Garnelenwürfel mit dem geriebenen Knoblauch, dem übrigen geriebenen Ingwer, Koriander, Dill und Limettenschale mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei verquirlen. In die Mitte der Frühlingsrollenblätter je 1 TL der Garnelenmasse setzen, die Teigränder mit Ei bestreichen und die Enden vorsichtig so verschließen, dass kleine Säckchen entstehen.

4

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Säckchen darin bei schwacher Hitze ausbacken. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Satz würzen. Die restlichen Garnelen in wenig Öl bei schwacher Hitze etwa 2 bis 3 Minuten langsam in einer Pfanne braten. Mit Chilisalz würzen.

5

Die restlichen Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Die Butter in einer Pfanne mit Knoblauch , Ingwer, Orangen- und Zitronen schale, Kardamom, Zimt und Vanillemark erwärmen und mit Chilisalz würzen. Die Rotbarbenfilets waschen und trocken tupfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin bei mittlerer Hitze auf der Hautseite etwa 3 Minuten kross anbraten. Die Filets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch glasig durchziehen lassen. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in der Gewürzbutter wenden.

6

Die Rotbarbenfilets mit den Frühlingsrollensäckchen und den Garnelen auf Tellern anrichten und mit der Sauce beträufelt servieren.