Gebratene Stubenküken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratene StubenkükenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Gebratene Stubenküken

mit Whisky-Marmeladen-Soße

Rezept: Gebratene Stubenküken
15 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
250 g Orangenmarmelade
2 EL Whisky
1 EL Dijonsenf
1 Orange (in Spalten geschnitten)
6 kleine Zweige Rosmarin
6 Stubenküken (Poussins, à 500 g, gewaschen, trockengetupft und ohne Kopf)
500 ml Hühnerbrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Heizen Sie den Backofen zunächst auf 180 °C vor.

2

Für die Orangensoße: Verrühren Sie die Marmelade mit dem Whisky und dem Senf in einem kleinen Topf und lassen Sie die Mischung anschließend auf kleiner Flamme und unter ständigem Rühren ca. fünf Minuten lang köcheln, bis die Marmelade flüssig geworden ist.

3

Geben Sie dann eine Orangenspalte und einen Rosmarinzweig in die Aushöhlung eines jeden Stubenkükens, binden Sie die Öffnung mit Küchengarn zu und würzen Sie die Vögel mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Reiben Sie die Vögel anschließend mit zwei Dritteln der Glasur ein und heben Sie die restliche Glasur für später auf.

4

Legen Sie die Stubenküken auf einen Rost und stellen Sie den Rost in einen Bräter. Gießen Sie die Hälfte der Hühnerbrühe und 125 ml Wasser in die Form und lassen Sie die Stubenküken dann 40 bis 50 Minuten im vorgeheizten Ofen schmoren, bis der Fleischsaft beim Einstechen mit einem Spieß klar herausfließt (falls die Stubenküken während des Bratens zu schnell braun werden, decken Sie diese einfach mit Aluminiumfolie ab). Nehmen Sie die Vögel anschließend aus dem Ofen und stellen Sie sie an einem warmen Ort zehn Minuten beiseite.

5

Geben Sie den beim Schmoren ausgetretenen Fleischsaft in einen kleinen Topf, gießen Sie die restliche Brühe sowie die zurückbehaltene Glasur dazu und lassen Sie die Mischung anschließend zehn Minuten sachte köcheln, bis sie etwas eingedickt ist und eine soßenartige Konsistenz bekommt.

6

Zum Schluss beträufeln Sie die Stubenküken mit der Bratensoße und servieren Sie dazu Erbsen.