Gebratener Fasan Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratener FasanDurchschnittliche Bewertung: 41526

Gebratener Fasan

Rezept: Gebratener Fasan
45 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Fasan trocken rupfen, ausnehmen, absengen, Kopf und Kragen abhacken, die Kragenhaut daranlassen. Die Füße ganz lassen, nur die Krallen abhacken (beim Hahn müssen die Sporen noch dranbleiben). Gut waschen und abtrocknen. Salzen, pfeffern und mit Bindfaden dressieren. Über die Brust 1-2 größere Scheiben Speck binden.

2

In einer Pfanne Fett erhitzen, den Fasan kurz anbraten, dann im heißen Ofen fertigbraten .

3

Zuerst auf die eine Brusthälfte legen und unter öfterem Begießen mit Bratfett 10 Minuten braten. Dann auf die andere Brusthälfte legen und weitere 10 Minuten braten. Zum Schluß auf dem Rücken braten. Vor Beendigung der Bratzeit die Speckscheiben entfernen, damit das Tier genügend Farbe bekommt.

4

Den Fasan warm stellen, den Bratensatz eingehen lassen, etwas Fett abgießen, ein nußgroßes Stück Butter beigeben, etwas bräunen lassen, mit Mehl stauben und mit etwas Fleischbrühe, Wildfond oder Wasser zu einem kurzen Saft verkochen, dann abseihen. Die Soße kann man mit Wein, Portwein, Kognak und Trüffeln noch verfeinern.

5

Den Fasan halbieren, die Schenkel abtrennen und beim Gelenk durchschneiden und auf die vorgewärmte Platte legen. Von der Brust die Knochen herausbrechen, das Brustfleisch in 3-4 schräge Schnitten teilen und auf die angerichteten Fasanfüße legen. Mit etwas Saft beträufeln. Der restliche Saft wird extra in der Sauciere gereicht.

6

Beilage: Rotkohl, SpeckIinsen, Serviettenklöße, Kartoffelkroketten und Preiselbeerkompott.