Gebratener Hähnchenschlegel mit Orangensoße und Püree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratener Hähnchenschlegel mit Orangensoße und PüreeDurchschnittliche Bewertung: 3.91531

Gebratener Hähnchenschlegel mit Orangensoße und Püree

Gebratener Hähnchenschlegel mit Orangensoße und Püree
55 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (31 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und in den Bräter legen. Für die Marinade die Orangen auspressen. Knoblauch schälen und mit dem Olivenöl, dem Senf, etwas Salz und Pfeffer unter den Orangensaft rühren. Die Hähnchenkeule mit der Marinade begießen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.
2
Den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
3
Die Hähnchenkeulen im Ofen auf der mittleren Schiene in 40-45 Minuten goldbraun braten, dabei nach 20 Minuten wenden und öfters mit der Marinade begießen.
4
Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser in 15-20 Minuten weich kochen. Die Kartoffeln abgießen und im Topf leicht ausdampfen. Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken. Die Milch erwärmen und mit der Butter unter die Kartoffeln rühren, dabei so viel Milch unterrühren, bis die gwünschte Konsistenz erreicht ist. Das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit den Hähnchenkeulen auf Tellern anrichten.