Gebratener Rehrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratener RehrückenDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Gebratener Rehrücken

mit Kartoffelklößen

Rezept: Gebratener Rehrücken
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Fleisch
1 Rehrücken bzw. ein mürbes Stück vom Rücken
250 g Spick- Speck
250 bis 300 g Butter
Sauerrahm
20 g Kartoffelmehl
Salz
Zitronen
Kartoffelklöße
15 bis 16 gekochte Kartoffeln (am Vortag gekocht)
250 g Butter
4 Eier
Salz
Petersilie
einige Löffel Mehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Der Rehrücken wird gut gewaschen und gehäutet und sauber beschnitten. Er wird gleichmäßig mit Speckstreifchen gespickt, mit feinem Salz bestreut und mit etwas Zitronensaft beträufelt.

2

Der Rücken wird mit der Fleischseite nach oben in eine passende Pfanne gelegt, in der die Butter kochend heiß geworden ist. So schiebt man ihn in den Ofen und begießt ihn während des Bratens fleißig mit der kochenden Butter. Die Bratzeit beträgt 45 bis 60 Minuten. Bei zu starker Oberhitze deckt man den Braten mit bebuttertem Papier (wir nehmen heute Alufolie!) ab. Während des Bratens schüttet man einige Esslöffel heißes Wasser unter den Braten, auch kann man in der letzten Viertelstunde etwas sauren Rahm zum Begießen verwenden.

3

Zur Sauce kocht man den Bratenfond mit ein wenig Fleischbrühe oder auch siedendem Wasser auf, gießt ihn durch, erhitzt erneut und legirt, falls zu dünn, mit einer Messerspitze Kartoffelmehl.

4

Die Kartoffeln werden am Tag zuvor gekocht und geschält und dann fein gerieben. Man rührt die Butter zu Schaum, mischt Eier, Kartoffeln, Salz und feingehackte Petersilie dazu und rührt so lange, bis die Masse sich vom Löffel löst.

5

Man stäubt ein paar Löffel Mehl darüber, taucht die Hände in Mehl, formt apfelgroße runde Klöße, die man in siedendem Salzwasser eine Viertelstunde kochen läßt. Voilal