Gebratener Seeteufel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratener SeeteufelDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Gebratener Seeteufel

mit Salbei

Rezept: Gebratener Seeteufel
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Zutaten
2 Seeteufelfilets à 150g und 5 cm dick
4 große Scheiben luftgetrockneter Schinken
8 frische Blätter Salbei
250 g grüne Bohnen , auf gleiche Länge geschnitten
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL natives Olivenöl extra
2 EL gewürfelte Tomaten
1 EL Zitronensaft
Zesten von 1 Zitronen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Partien des Seeteufelfilets, die gefärbt sind, wegschneiden.

2

Auf der Arbeitsfläche zwei Scheiben des luftgetrockneten Schinkens nebeneinanderlegen und darauf jeweils vier Salbeiblätter (harte Stängelansätze entfernt) in der Mitte anordnen. Ein Seeteufelfilet darauflegen und mit etwas schwarzem Pfeffer würzen. Eine Seite der Schinkenschicht um den Fisch legen, dann die andere Seite darüberklappen und mit kleinen Holzspießen feststecken .

3

Den Fisch mit den Salbeiblättern nach oben auf ein Bratblech legen, dann das zweite Filet vorbereiten. Das Blech in den Ofen schieben und den Fisch 8 Minuten braten. Er sollte sich dann beim Daraufdrücken fest anfühlen.

4

Inzwischen Salzwasser in einem großen Topf aufkochen und die Bohnen darin 5 Minuten garen. Das Wasser abgießen, Olivenöl und Tomaten zu den Bohnen geben und durchschütteln. Den Zitronensaft zugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bohnen nicht zu stark garen, wenn sie in der Konsistenz zum festen Fischfleisch passen sollen.

5

Den Fisch aus dem Ofen nehmen und mindestens 3 Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen. Aufschneiden und mit Bohnen und Zitronenzesten garniert servieren.