Gebratener Tofu mit Nusssauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratener Tofu mit NusssauceDurchschnittliche Bewertung: 3.81521

Gebratener Tofu mit Nusssauce

Rezept: Gebratener Tofu mit Nusssauce
40 min.
Zubereitung
2 h. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (21 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Tofu in Scheiben schneiden. Die Zitrone auspressen, mit 2 EL Olivenöl und dem Sherry vermischen und über die Tofuscheiben träufeln. Abgedeckt 1 bis 2 Stunden durchziehen lassen.

2

Währenddessen die Nusssauce herstellen. Die Haselnüsse in einer trockenen Pfanne anrösten, darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Haut möglichst abreiben und in der Mandel-Nuss-Mühle mahlen.

3

Die Knoblauchzehen abziehen. Die Minze waschen, trockentupfen, die Blättchen von den Stielen zupfen. Die Rinde der Weißbrotscheiben abschneiden. Das weiche Innere mit Essig beträufeln.

4

Haselnüsse, Knoblauch, Minzblättchen und eingeweichtes Weißbrot im Mixer oder mit dem Schneidstab pürieren. Das Olivenöl tropfenweise zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gut würzen. Wenn man die Sauce dünner wünscht, kann mit etwas Wasser verdünnen. Die Sauce hält sich abgedeckt einige Tage im Kühlschrank.

5

Den Tofu etwas abtropfen lassen und in Mehl wenden. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuscheiben beidseitig goldgelb darin braten.

6

Auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit Korianderblättchen garnieren und der Katalanischen Sauce zusammen auftragen.