Gebratener Zander mit Paprika Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratener Zander mit PaprikaDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Gebratener Zander mit Paprika

Rezept: Gebratener Zander mit Paprika
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Zanderfilets à 160 g, mit Haut
Öl zum Braten
3 rote Paprikaschoten
1 gelbe Paprikaschote
1 EL Paprikapulver
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
¼ l Hühnerbrühe
2 EL Mehl
Hier kaufen!1 TL Weißweinessig
1 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Paprika waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken
2
In einem Topf Butter aufschäumen, die Zwiebel anschwitzen, Knoblauch, Paprika zugeben, kurz anbraten. Paprikapulver einrühren, Essig und Hühnerbrühe aufgießen, aufkochen, bei kleiner Flamme ca. 6 Min. dünsten, bis die Paprikastreifen weich sind. Das Mehl mit 1/8 l Wasser verrühren und in das Paprikagemüse einrühren, auf kochen, binden lassen und mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
3
Den Zander waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Hautseite nach unten in eine Pfanne mit etwas heißem Öl legen und ca. 5 Min. braten. Kurz bevor der Zander fertig ist, umdrehen und fertig braten. Auf dem Paprikagemüse anrichten und servieren.