Gebratenes Doradenfilet auf Pak-Choi und Auberginenrelish Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes Doradenfilet auf Pak-Choi und AuberginenrelishDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Gebratenes Doradenfilet auf Pak-Choi und Auberginenrelish

Gebratenes Doradenfilet auf Pak-Choi und Auberginenrelish
40 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Auberginenrelish
3 mittelgroße Auberginen
4 Knoblauchzehen
Hier kaufen!1 großes Stück Ingwer
3 mittelgroße rote Zwiebeln
3 Frühlingszwiebeln
2 Tomaten
Koriander jetzt bei Amazon kaufenKoriander
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 TL Kreuzkümmelsamen
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 TL gemahlener Koriander
Garam Masala
Chili hier kaufen.getrockneter Chili
Salz
Pfeffer
Saft von 0,5 Bio-Zitrone
Für das Gemüse
4 Köpfe junger Pak-Choi (aus dem Asialaden)
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl zum Braten
1 Prise Zucker
Pfeffer
Jetzt bei Amazon kaufen!Sojasauce
Für den Fisch
2 Knoblauchzehen
4 Doradenfilets (oder je nach Größe 8-12 Kleine)
etwas Mehl
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
Salz
Zucker
1 TL Butter
abgeriebene Schale von 0,5 Bio-Zitrone
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Relish die Auberginen waschen, einstechen und im Backofen bei 200 °C ca. 45 Minuten rösten. Die Auberginen sollten schön weich sein. Danach auskühlen lassen. Das Fleisch aus der Schale kratzen und hacken.

2

Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Zwiebeln schälen und würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein schneiden. Tomaten waschen und grob zerschneiden, Stielansätze dabei entfernen. Koriander waschen, trocken schütteln und hacken.

3

Öl in einem Topf erhitzen. Kreuzkümmelsamen mit Knoblauch und Ingwer 1- 2 Minuten darin rösten. Zwiebeln zufügen, 5 Minuten braten. Frühlingszwiebeln und Tomaten dazugeben. Gehacktes Auberginenfleisch untermischen. Restliche Gewürze dazugeben und alles 10 Minuten köcheln lassen. Relish mit Salz, Pfeffer, Koriander und Zitronensaft abschmecken.

4

Den Pak-Choi der Länge nach halbieren und waschen. Knoblauch schälen und andrücken. In einer Pfanne den Pak-Choi im heißen Öl auf der Schnittfläche anbraten. Dabei mit 1 kleinen Prise Zucker und Pfeffer würzen und die Knoblauchzehe dazugeben. Mit Sojasauce ablöschen. Deckel daraufsetzen und gar ziehen lassen.

5

Knoblauchzehen schälen und andrücken. Doradenfilets auf der Hautseite mit einem scharfen Messer leicht einritzen. Dadurch erhält man ein besseres Ergebnis beim Braten, denn sie ziehen sich weniger zusammen. Doradenfilets kurz auf der Hautseite mehlieren, mit Salz und 1 kleinen Prise Zucker würzen.

6

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen (weniger heiß als bei einem Steak). Fischfilets auf der Hautseite knusprig braten. Nach 2 Minuten die Hitze ausschalten. Butter, Zitronenabrieb und Knoblauch zufügen. Doradenfilets umdrehen und gar ziehen lassen. Die Filets sollten allerdings noch glasig sein.

7

Auf jeden Teller in die Mitte zwei Hälften Pak-Choi legen, darauf das Doradenfilet setzen. Das Relish darum verteilen.