Gebratenes Fischfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes FischfiletDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Gebratenes Fischfilet

auf Gurkensalat

Rezept: Gebratenes Fischfilet
290
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Bio-Zitrone
700 g Fischfilet (z. B. Seelachs)
Hier kaufen!2 EL Weißweinessig
3 EL Öl
1 Salatgurke
1 große Zwiebel (z. B. rot)
Dill
Petersilie
1 Beutel Kartoffelpüree (für 500 ml Flüssigkeit, komplett mit Milch)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Schale fein abraspeln und den Saft auspressen. Fisch waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und ziehen lassen.

2

Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1-2 EL Öl verschlagen. Gurke putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen und hacken. Beides mit Marinade mischen.

3

Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. In 2 EL heißem Öl von jeder Seite 4-5 Minuten braten.

4

125 ml Wasser aufkochen und 1 Minute abkühlen lassen. Inzwischen Kräuter waschen und bis auf etwas Dill zum Garnieren, fein schneiden. Kräuter mit der Zitronenschale und etwas Salz mischen. Auf die gebratenen Fischfilets streuen. Püreeflocken ins heiße Wasser rühren. Fisch mit Gurkensalat anrichten, mit übrigem Dill garnieren. Püree dazureichen.

Zusätzlicher Tipp

Seelachs, Kabeljau und Schellfisch haben maximal 1 g Fett pro 100 g. Das macht sie so beliebt in der leichten Küche. Sehr figurfreundlich sind aber auch Lengfisch, Tilapia und Pangasius.