Gebratenes Hähnchen mit Rosmarin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes Hähnchen mit RosmarinDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Gebratenes Hähnchen mit Rosmarin

Rezept: Gebratenes Hähnchen mit Rosmarin
15 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 220 °C (Gas 45) vorheizen. In der Zwischenzeit die Hähnchen innen und außen waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Innen mit Salz und Pfeffer würzen und 4 Rosmarinzweige und die Knoblauchzehen hineinlegen. Anschließend außen mit 1 EL Öl einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf einer Seite in den Bräter legen. Die restlichen Rosmarinzweige und das restliche Öl um das Hähnchen verteilen.

2

Das Hähnchen auf der mittleren Schiene des Backofens 20 Minuten braten. Dabei wenden, mit dem ausgetretenen Saft begießen und weitere 20 Minuten braten. Die Brust nach oben drehen, erneut begießen und weitere 15 Minuten braten. Mit einer Messerspitze zwischen Körper und Schlegel einstechen; das Hähnchen ist gar, wenn klarer Saft austritt. Dann auf einer vorgewärmten Platte mindestens 10 Minuten ruhen lassen. Das meiste Fett vom Bratensaft abgießen und den Bräter bei starker Hitze auf die Herdplatte setzen. 2 EL Wasser zugeben und mit einem Holzlöffel den Bratensatz vom Boden lösen. Abschließend salzen und pfeffern und über das Hähnchen gießen.