Gebratenes Hähnchen mit Kartoffeln und Kürbis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes Hähnchen mit Kartoffeln und KürbisDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Gebratenes Hähnchen mit Kartoffeln und Kürbis

Rezept: Gebratenes Hähnchen mit Kartoffeln und Kürbis
35 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Hähnchen ca. 1,2 kg
Salz
Pfeffer aus der Mühle
5 EL Sonnenblumenöl
400 g Kürbisfruchtfleisch z. B. Butternuss-, oder Hokkaidokürbis
400 g festkochende Kartoffeln
100 g Topinambur
4 Knoblauchzehen
2 Zweige frischer Rosmarin
edelsüßes Paprikapulver
scharfes Paprikapulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2
Das Hähnchen waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 EL von dem Sonnenblumenöl bepinseln. In die geölte Fettpfanne geben und im vorgeheizten Ofen 40 Minuten braten.
3
Währenddessen den Kürbis in größere Spalten schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und der Länge nach vierteln. Den Topinambur mit einer Bürste unter fließendem Wasser gründlich abwaschen. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und von den Zweigen zupfen. Nach 40 Minuten das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und in Stücke tranchieren. Diese zurück auf das Blech geben, das Gemüse mit dem restlichen Öl vermischen, salzen und pfeffern und mit auf das Blech geben. Die Hitze auf 200°C Grad erhöhen und das Hähnchen mit dem Gemüse nochmals 30 Minuten braten. Zwischendurch immer wieder mit dem Öl bestreichen und das Gemüse wenden. 10 Minuten vor Ende der Garzeit das Paprikapulver auf das Fleisch geben, die Rosmarinzweige zugeben und 10 Minuten weiter braten. Die Hähnchenteile zusammen mit dem Gemüse in einer Schale servieren.