Gebratenes Rinderfilet mit Petersilien-Kartoffelpüree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes Rinderfilet mit Petersilien-KartoffelpüreeDurchschnittliche Bewertung: 4.31534

Gebratenes Rinderfilet mit Petersilien-Kartoffelpüree

Rezept: Gebratenes Rinderfilet mit Petersilien-Kartoffelpüree
35 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (34 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
10 kleine Schalotten
600 g Rinderfilet küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Pflanzenöl
500 g mehlig kochende Kartoffeln
1 TL Tomatenmark
150 ml trockener Rotwein
250 ml Rinderfond
1 Bund Petersilie
120 ml lauwarme Milch
30 g Butter
Muskat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 120°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Schalotten abziehen und gegebenenfalls halbieren. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren, salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten.

2

Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten rosa garen. Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser garen. Die Schalotten in dem Bratenfett anschwitzen, das Tomatenmark einrühren, kurz Farbe nehmen lassen, mit dem Rotwein ablöschen, den Fond angießen, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze leicht sämig einköcheln lassen.

3

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen in einem Mixer fein pürieren. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit der Milch, der Butter und der Petersilie zu einem glatten Püree verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

4

Das Rinderfilet aus den Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Mit Hilfe eines runden Ausstechers (6 cm Durchmesser) das Püree auf Teller anrichten, den Ausstecher vorsichtig entfernen und die Rinderfiletscheiben darauf anrichten. Die Schalotten-Rotweinsauce drumherum verteilen und sofort servieren.