Gebratenes Steak mit Rotweinsauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes Steak mit RotweinsauceDurchschnittliche Bewertung: 4.21515

Gebratenes Steak mit Rotweinsauce

Gebratenes Steak mit Rotweinsauce
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Marchand de Vins-Sauce
2 EL Butter
½ Tasse kleingeschnittene Schalotten oder Frühlingszwiebeln
1 ½ Tassen herber Rotwein
½ Lorbeerblatt
¼ TL getrockneter Thymian
4 Stengel Petersilie
2 TL Fleischextrakt (aufgelöst in 3 EL heißem Wasser)
200 g Butter
1 EL Zitronensaft
1 TL Mehl
2 EL kleingehackte frische Petersilie
Das Steak
1 ½ kg Lendensteak oder ein entsprechendes Beefsteak oder Rumpsteak (2 1/2 bis 3 cm dick geschnitten und von allem überflüssigem Fett befreit)
1 EL Butter
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

MARCHAND DE VINS-SAUCE: In einem 2 bis 3 1 fassenden, emaillierten Topf zerläßt man 2 EL Butter auf mäßiger Hitze. Sobald der Schaum verschwindet, dünstet man die Schalotten unter ständigem Rühren 2 Minuten, bis sie weich, aber nicht braun sind. Den Wein zugießen, Lorbeerblatt, Thymian und Petersilieostengel zufügen und auf mäßiger Hitze schwach kochen, bis er zu einer 3/4 Tasse reduziert ist. Dieser Vorgang kann 10 bis 15 Minuten in Anspruch nehmen. Man gießt den reduzierten Wein durch ein feines Sieb in eine kleine Schüssel und preßt dabei die Schalotten und Kräuter gut mit dem Rücken eines Löffels aus, ehe man sie wegwirft.

2

Den Wein schüttet man wieder in den Topf zurück, fügt den verdünnten Fleischextrakt zu und läßt alles aufkochen. Den Topf dann beiseite stellen. Die Butter rührt man schaumig, indem man sie kräftig mit einem Holzlöffel gegen die Seiten einer kleinen Schale schlägt, bis sie ganz luftig ist. Den Zitronensaft, das Mehl und die Petersilie daruntermischen und auf die Seite stellen.

3

DAS STEAK : Das Steak wird mit Küchenkrepp sorgfältig trockengetupft. Man macht alle 2 oder 3 cm kleine Einschnitte rings um den Rand des Steaks, damit es beim Braten nicht vorn Fett aufgeworfen wird. In einer schweren Pfanne oder einem Bräter von 30 bis 35 cm Durchmesser läßt man 1 EL Butter mit den 2 EL Pflanzenöl auf großer Flamme zergehen. Das Steak einlegen und es schnell auf jeder Seite 1 bis 2 Minuten anbraten. Mit einer Küchenzange umdrehen, die Hitze verringern und das Steak auf jeder Seite etwa 5 Minuten garen.

4

Experten prüfen ein Steak, indem sie mit dem Finger daraufdrücken. Es soll einen leichten Widerstand bieten, nicht fest und nicht weich sein. Wenn einem diese Methode zu schwierig erscheint, so macht man einen kleinen Einschnitt mit der Spitze eines scharfen Messers und urteilt nach der Farbe des Fleisches. Auf eine angewärmte Platte legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Die reduzierte Weinmischung in die Pfanne gießen und auf mäßiger Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Dabei allen braunen Saft, der auf dem Boden und an den Seiten der Pfanne hängt, loskratzen. Vorn Feuer nehmen und die schaumige Buttermischung - immer 2 EL zur gleichen Zeit - einrühren. Zum Servieren schneidet man das Steak in Scheiben und reicht die Sauce gesondert.